CenterDevice Cologne IT Summit

Cologne IT Summit: Europa, Digitalisierung und Datensicherheit

von Sabine Hansjosten-Mülleram in Veranstaltungen

Ein passender Dreiklang am Europäischen Datenschutztag

CenterDevice Cologne IT Summit

„Digitalisierung – von Branchen lernen“ – lautet das Motto zum sechsten Cologne IT Summit in den Räumen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Köln. Vom Kleinstunternehmen über Mittelstand bis in die Konzernebene reichte das Besucherspektrum.

Eines der Schwerpunktthemen des Fachkongresses bildete das weite Feld IT-Sicherheit; passenderweise fand die Veranstaltung am „Europäischen Datenschutztag“ statt und auch EU-Kommissar Günther Oettinger (Digitale Wirtschaft und Gesellschaft) schaffte es für die Veranstaltung von Brüssel an den Rhein.

Im Kontext der digitalen Zukunft standen die rechtlichen Herausforderungen der Digitalisierung (Stichwort „Big Data“) und die Ausrichtung der Europapolitik 4.0 (Abschlussdiskussion und Grundsatzreferat mit dem EU-Kommissar).

Experten aus den Schlüssel-Branchen Finanzdienstleistung, Handel, Industrie, Automobil und Logistik gaben Impulse für andere Wirtschafts-Segmente. Die Foren „Strategie“, „Praxis“ und „Workshop“ förderten, teils als lebendige Moderations-Formate mit Expertenberichten und Impulsreferaten, Diskussion und Austausch zu vielen Bereichen (z. B. Smart Commerce, Digitale Transformation, Stadtverwaltung 4.0, Datenanalyse 4.0). Auch fürs Networking oder Fachgespräche gab es gute Gelegenheiten.

Obschon der Cologne IT Summit den Ruf als wichtige Netzwerk- und Informationsplattform genießt, waren die Besucherzahl wie auch die Zahl der Fachaussteller im Börsensaal beim aktuellen Fachkongress eher überschaubar.

Uns von CenterDevice interessierten vor allem die Praxis-Panels „Digitalisierung und Sicherheit“ sowie „Personal 4.0 – digital vernetzt und virtuell geführt“. Naheliegend – für uns als Anbieter eines verschlüsselten deutschen Business-Cloudspeichers, der im HR-Bereich als Lösung für den sicheren Austausch sensibler personenbezogener Daten und Bewerberportfolios Einsatz findet.

Hochspannend sehen wir das Thema „Digital Readiness“ – dazu gaben die Experten des Fraunhofer Instituts und des Regionalen Innovations-Netzwerks der Digitalisierung, „GIMI“ (German ICT & Media Institute), Anregungen zur Überprüfung der digitalen Fitness im eigenen Unternehmen.

Unser Fazit: Interessante Impulse, Fußnoten und Fakten aus den Branchen Sicherheit, Recht, Personal – zum Vertiefen, Weiterdenken und Entwickeln der eigenen digitalen Strategie.

Abonnieren Sie unseren Unternehmensblog und Sie sind gut informiert über Themen und Trends der Digitalisierung im Allgemeinen und den Aspekten Dokumentensicherheit und innovative Arbeitstechniken im Besonderen.