Cloud Unternehmertag in Bonn, CenterDevice auf dem CUT 2019 .

Cloud Unternehmertag 2019 in Bonn #CUT2019

von Sabine Hansjosten-Mülleram in Veranstaltungen

Input für den Mittelstand. Automatisiertes Arbeiten braucht Cloud-Technologie

Cloud Unternehmertag in Bonn, CenterDevice auf dem CUT 2019 .Große Resonanz beim Cloud Unternehmertag unseres Schwester-Unternehmens Scopevisio – Input und Inspiration für mehr Kreativität im Business – „take the robot out of human“

Der Jahresauftakt ist der ideale Zeitpunkt, mit Ideen, Anregungen und Trends das eigene Business aufzufrischen. Der Cloud Unternehmertag in Bonn war auch in seiner 7. Auflage wieder eine Fokus-Veranstaltung für den Mittelstand. Produktivitätssteigerung durch Automation war das Trendthema, um das hochkarätige Speaker wertvollen Input gaben. Ein Ausblick auf das, was uns in der kommenden Dekade rund um Künstliche Intelligenz, und Blockchain erwartet gab Dr. Alex von Frankenberg, Geschäftsführer der High Tech Gründerfonds Management Gesellschaft mit seinem Beitrag  „Disruption durch Cloud“.  Wie Automation die Produktivität im Business steigert, schilderten Dr. Jörg Haas – Hausherr und Gründer der Scopevisio AG und Michael Rosbach.

„Take the robot out of human“

Assistenzsysteme spielen in der Automatisierung eine tragende Rolle – sie sollen nicht den Menschen ersetzen, sondern ihn bei Routinen entlasten, um somit Kreativität für den Arbeitsalltag freizusetzen. In nahezu jedem mittelständischen bis größeren Betrieb existieren Tausende von kleinen Arbeitsschritten, die standardisiert, digitalisiert und automatisiert werden können, damit Zeit bleibt für die interessanten und kreativen Tätigkeiten. „Wie nehme ich den Roboter aus mir heraus, das ist die wesentliche Frage“, so Haas.

„Automatisiertes Arbeiten braucht Cloud-Technologie“, so die Philosophie bei Scopevisio und damit im Unternehmensverbund der HW Partners AG. Unter dem Dach der HW Partners AG sind bereits einige Cloud Companies etabliert, darunter auch unser Unternehmen CenterDevice als eine High Tech-Eigengründung und Schwesterunternehmen der Scopevisio AG.

Hidden Champions im deutschen Mittelstand

Den global aufgestellten deutschen Mittelstand identifizierte Prof. Dr.  Dr. h.c. mult.  Hermann Simon als digitale Hidden Champions. Die Digitalisierung sei der Treiber der Globalisierung. Bei den mehr als 800 Gästen im Kameha Grand fand der Chairman der Bonner Unternehmensberatung Simon-Kucher große Zustimmung.

Ob Künstliche Intelligenz zum Game Changer in der deutschen Wirtschaft wird, beleuchtete eine prominent besetzte Podiumsdiskussion. Unter Moderation von Heinrich Vaske, Editorial Director der angesehenen Wirtschaftsmagazine Computerwoche und & CIO, diskutierten Dr. Ulrich Erxleben (Gründer und GF der SMACC GmbH), Scopevisio-Gründer Dr. Jörg Haas, Prof. Dr. Dr. Hermann Simon und Prof. Dr. Stefan Wrobel, Leiter des Fraunhofer Instituts für intelligente Analyse- und Informationssysteme (iAIS), über positive Entwicklungen, Trends und Gefahren.

Begleitend zu den Keynotes im Saal Universal konnten Besucher des Cloud-Events im Kameha Dome Praxiswissen aus erster Hand mitnehmen. Eine Reihe von Business-Anbietern von Cloud-Lösungen und –Dienstleistungen, Software-Diensten und Produktanbietern boten Service, Beratung und Austausch.

Cloud Unternehmertag in Bonn, CenterDevice auf dem CUT 2019 .

Als Netzwerk-Event ist der Cloud Unternehmertag im siebten Jahr bekannt und beliebt. Der Bonner Mittelstand trifft sich hier und auch Wirtschaftskammern, Medien, Unternehmen und Konzerne sind prominent vertreten. Besonders für Gastronomie und Hotellerie bot der Cloud Unternehmertag diesmal branchenfokussiert Informationen: „Dorint goes Digital“ – unter diesem Slogan stellte Dirk Iserlohe die Digitalierungsstrategie der Dorint Hotels & Resorts vor. In der Praxis zeigten dann in einer Breakout-Session Josef Esser und Marko Schmitz, Geschäftsführer der Filosof Software GmbH, ebenfalls ein Unternehmen der Cloud Companies, wie eine ganze Branche durch automatisierte Abläufe gewinnt. Schon im Vorjahr wurden zusätzlich zu den Keynotes Breakout-Sessions angeboten, aus denen die Besucher wertvollen Input für ihr eigenes Unternehmen mitnehmen konnten. Dieses Angebot war wiederum sehr beliebt: Interaktives Berichtswesen als moderne Informationsquelle, digitale Beratungsangebote des Professional Services der Scopevisio AG und smarte Einführung von ERP-Services oder neue Modelle im Personalmanagement. Was automatisierte Prozesse im Umfeld der Künstlichen Intelligenz praktisch leisten, zeigten Scopevisio-Mitarbeiter am Beispiel des neuen Rechnungseingangsbuches.

Das Produkt-Preview „Warenwirtschaft“ weckte viel Aufmerksamkeit, noch ist die Lösung nicht im Markt, aber schon bald wird unsere Unternehmens-Schwester Scopevisio mehr Details preisgeben.

Auch im LegalTech-Bereich bringt Cloud-Software Effizienz und Profitabilität, zum CUT verdeutlicht am Beispiel einer Kölner Anwaltskanzlei. Der medienbekannte Anwalt Christian Solmecke (Geschäftsführer LegalVisio) und Patricia Lederer (Lederer Law) berichteten über Erfahrungen und Erfolge. Ein Thema, das alle Branchen gleichsam betrifft: Payment-Lösungen – sie sollen Zahlungsprozesse vereinfachen und die Komplexität im globalen Zahlungsverkehr mindern. Wo können wir von best practise-Beispielen profitieren und adaptieren?  Aus erster Hand berichtete Dr. Peter Walz (CSO der Concardis Payment Group, führender europäischer Zahlungsdienstleister), wie Payment-Innovationen im Business Umsatz und Ertrag steigern.

Wie tiefgreifend das Beratungsgeschäft von der Digitalisierung profitiert, stellte der Professional Service von Scopevisio vor. Seit fast genau zwei Jahren setzt das Team auf digitale Trainer, ScopeTorials und die ScopeUnity als Dachmarke für ein innovatives Angebot an digitalen Services und Software-Einführungen. Professionell begleitet wird das Video-Thema seitdem von dem Filmemacher Marc Litz, der durch CenterDevice und unser Sponsoring des Podcast-Filmprojekts The Creative Network in den Bonner Bogen fand und hier im Rahmen des CUT 2019 Peter Kühnel interviewt. Kühnel ist Geschäftsführer der Firma Eurobase, einem mittelständischen Unternehmen, das mit Video2Know eine geschlossene Wissensplattform für den Businessbereich entwickelt hat. Mit dieser Cloud-Applikation im responsive Design arbeitet Scopevisio seit dem Herbst 2017.

https://twitter.com/ScopeUnity/status/1089816118146072582

Der großen Resonanz wurde der Veranstalter durch Übertragung der Keynotes in den Kameha Dome gerecht, denn nicht jeder der über 800 Teilnehmer fand im Saal Platz.

Wir von CenterDevice waren an diesem Tage sehr gefragt und es war für uns wieder einmal spannend, Tipps für effiziente Dokumenten-Workarounds zu geben oder unsere Highlight-Funktionen direkt in einer spontanen Online-Demo zu zeigen. Für persönliche Gespräche mit unseren Kunden nahmen wir uns gerne Zeit. Gefreut hat uns auch die Stippvisite von Paperless Coach André Nünninghoff. Die Community der Paperless Pioneers ist seit Jahren unser Kooperationspartner und CenterDevice unterstützt auch die vierte Paperless Pioneers Conference (PPC 04), diesmal als Zweitagesevent am 18./19. Oktober in Köln, als Sponsor. Hier steht übrigens unsere Marketingleiterin Cathrin Ribbrock auf der Speaker-Liste (Details zur PPC04). Auch beim Cloud Unternehmertag stellte Cathrin Ribbrock in Live Demos vor, wie einfach Finden, Speichern und Zusammenarbeiten mit CenterDevice funktioniert.

CenterDevice auf dem CUT 2019 in Bonn

CenterDevice-Geschäftsführer Michael Rosbach und Dominik Kahsche, Partner-Manager und Vertriebs-Ansprechpartner (rechts im Bild, Bildmitte CenterDevice Co-Founder Stephan Müller) fanden im persönlichen Gespräch Anknüpfungspunkte und Austausch mit vielen Unternehmern und Lösungsanbietern. Insbesondere die sichere Anbindung unseres Dokumentenmanagementsystems (DMS) in bestehende Software- und Individual-Lösungen fand großes Interesse bei Scandienstleistern, Consulting- und Beratungsfirmen, größeren Unternehmen und Hardware-Anbietern.

Der Cloud Unternehmertag war auch diesmal wieder ein gelungenes Netzwerk-Event des lokalen und überregionalen Mittelstands. Alle, die im nächsten Jahr mit dabei sein möchten, sollten sich den 15. Januar 2020 im Kalender reservieren. CenterDevice ist natürlich wieder mit von der Partie!